The Flavians

R1-04163-000A.jpg
  • website
  • Spotify
  • Apple Music
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Twitter Icon

Management

Anton Rangardt - anton@alibi-agency.com

Press kontakt

Print / Online - anton@alibi-agency.com 

Acoustics Tunes - Compilation Vol #01

Downloads

Photo by: Tobias Humble

Acoustics Tunes präsentiert The Flavians 
"Black Bat" bei Silent Green 25.11.2022

Veröffentlicht über das preisgekrönte Label Acoustics Tunes, mit Unterstützung der Initiative Musik und Neustart Kultur. Aufgenommen und gefilmt im Silent Green in Berlin, einem ehemaligen preußischen Krematorium. Die Veröffentlichung ist Teil einer Compilation mit großartigen Künstlern wie Novaa, CATT, und James Chatburn".

'Black Bat', ist eine walzende, sentimentale Geschichte, die den Schmerz und die Ungewissheit, die damit einhergehen in einer verstrickten, ambivalenten Beziehung zu sein, thematisiert. Wenn man sich fragt, wie man hierher gekommen ist, sich aber nicht vorstellen kann, dass es anders sein könnte, dann ist 'Black Bat' die analoge Decke aus samtiger Depression, in die wir uns einhüllen, wenn wir uns den Herausforderungen des modernen Lebens stellen. 

 

Über The Flavians

 

Die Band wurde 2017 in Berlin gegründet und besteht aus den Schweden Joakim Jägerhult (Schlagzeug) und Liam Blomqvist (Gesang & Gitarre), der Tschechin Anna Vaverková (Gesang & Keyboards) und dem Briten Thomas Wills (Gesang & Bass). Inspiriert von den warmen, nostalgischen Klängen der 60er Jahre und der hektischen, hedonistischen Energie Berlins, mischt die Band drei unterschiedliche Stimmen mit psychedelischen Gitarrentexturen, Barroom-Piano und stampfenden Drums, um surreale und doch geerdete, zugängliche, melodische und experimentelle Songs zu kreieren.

 

Seit ihrer Gründung hat die Band in ihrer Wahlheimat Berlin ausverkaufte Shows gespielt, gefolgt von Headline- und Supporttouren durch Deutschland mit Bands wie Catfish and the Bottlemen und Ten Tonnes.

Außerdem verbrachte die Band den Sommer 2019 mit einer Reihe von Terminen auf Festivals wie dem Glastonbury und dem Reeperbahn Festival. Im Jahr 2020 veröffentlichten sie unabhängig ihr Debütalbum "Ordinary People in an Ordinary World".